Image

Mit 18.500 Studierenden und 3.700 Beschäftigten ist die Technische Universität Braunschweig die größte Technische Universität Norddeutschlands. Sie steht für strategisches und leistungsorientiertes Denken und Handeln, relevante Forschung, engagierte Lehre und den erfolgreichen Transfer von Wissen und Technologien in Wirtschaft und Gesellschaft. Konsequent treten wir für Familienfreundlichkeit und Chancengleichheit ein.

Unsere Forschungsschwerpunkte sind Mobilität, Infektionen und Wirkstoffe, Metrologie sowie Stadt der Zukunft. Starke Ingenieurwissenschaften und Naturwissenschaften bilden unsere Kerndisziplinen. Diese sind eng vernetzt mit den Wirtschafts- und Sozial-, Erziehungs- und Geisteswissenschaften.

Unser Campus liegt inmitten einer der forschungsintensivsten Regionen Europas. Mit den über 20 Forschungseinrichtungen in unserer Nachbarschaft arbeiten wir ebenso erfolgreich zusammen wie mit unseren internationalen Partnerhochschulen.

Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik, Physik
Institut für Physik der Kondensierten Materie

Wir bieten eine

Juniorprofessur für „Experimentelle Physik, Quantenmaterie“
BES.-GR. W1 mit Tenure Track nach W2   

Die Besetzung ist zum 01.12.2021 möglich.

Bei der ausgeschriebenen Stelle handelt es sich um eine im Rahmen des Bund-Länder-Programms zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (WISNA-Nachwuchspakt) geförderte Juniorprofessur  und unterliegt damit den Förderbedingungen des Programms. Bewerbende dürfen daher nur innerhalb der vierjährigen Frist nach dem Tag der Verteidigung ihrer Promotion an der TU Braunschweig ernannt werden.

Ihre Aufgaben

Die zu berufende Person soll in der Lehre die Physik in ihrer ganzen Breite und in der Forschung das Gebiet Festkörperphysik vertreten. Mögliche Schwerpunkte können auf folgenden Gebieten liegen:

  • Analyse von neuen 2D-Materialien
  • Spezielle Quantisierungseffekte
  • Topologische Zustände
  • Kopplungsphänomene an Oberflächen oder Grenzflächen.

Unsere Erwartungen

  • Altive Beteiligung am Exzellenzcluster "QuantumFrontiers"
  • Mitarbeit im neuen Forschungszentrum "Laboratory of Emerging Nanometrology" (LENA)". LENA, ein Kooperationsprojekt mit der Physikalisch-technischen Bundesanstalt, bietet hervorragend experimentelle Möglichkeiten zur herstellung und Charaktersisierung von Nanostrukturen
  • Forschen zur Stärkung des Forschungsschwerpunkts "Metrologie" der TU Braunschweig 
  • Mitgestaltung von Kooperationsprojekten
  • Sehr gute Beherrschung der englischen Sprache und Bereitschaft, Lehrveranstaltungen in englische Sprache abzuhalten
  • Bereitschaft zur Mitwirkung an der Selbstverwaltung der Hochschule
  • Bereitschaft an der Internationalisierung der Hochschule sowie in der Forschung mitzuwirken
  • Erfahrung mit und Bereitschaft zur Einwerbung von Drittmitteln

Einstellungsvoraussetzungen, § 30 NHG

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Pädagogisch-didaktische Eignung
  • Besondere Befähigung zu vertiefter selbständiger wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch eine überdurchschnittliche Promotion nachgewiesen wird.

Die Beschäftigung erfolgt bei Erfüllung der allgemeinen dienstrechtlichen Voraus-setzungen in einem Beamtenverhältnis auf Zeit zunächst für die Dauer von drei Jahren. Bei erfolgreicher Zwischenevaluation gem. § 30 Abs. 4 S. 2 NHG wird die Professur um weitere drei Jahre verlängert. Bei positivem Ausgang des in der Tenure-Track-Ordnung der TU Braunschweig geregelten Verfahrens erfolgt eine Berufung auf eine unbefristete Professur in der Besoldungsgruppe W2 NBesO ohne weitere Ausschreibung.

Hinweise

Die Technische Universität Braunschweig trifft Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Wir sind bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und fordern daher Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerbenden gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.

Bewerbungen von Wissenschaftler*innen aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte beachten Sie, dass lediglich Bewerbungen, die über das Online-Formular der TU Braunschweig eingehen, berücksichtigt werden können.

Bewerbende (m/w/d) werden gebeten, die üblichen Unterlagen einzureichen:

  • Anschreiben
  • Kurzübersicht der persönlichen Daten (Lebenslauf)
  • Akademische Zeugnisse und Urkunden
  • Publikationsliste, inkl. Kopien von 3 ausgewählten Publikationen
  • Drittmittelliste unter Angabe der Projektnummer und der pers. Projektfunktion
  • Liste der Lehrveranstaltungen, Lehrevaluationen
  • Lehr- und Forschungskonzept
  • ggf. Nachweis über anzuerkennende Pflege- und Elternzeiten
  • ggf. Nachweis über eine anerkannte Schwerbehinderung

BEWERBUNGSFRIST

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 31.08.2021

ANSPRECHPERSONEN

Fragen zur Professur beantwortet Ihnen gerne

Prof. Dr. Uta Schlickum,
T + 49 531 391 8503
u.schlickum@tu-braunschweig.de

Für Rückfragen in personalrechtlichen Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an

Nicole Brückner,
T + 49 531 391 14143
nicole.brueckner@tu-braunschweig.de

www.tu-braunschweig.de

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung